Projektbeispiele


SE Scherbeck Energy hat seit der Gründung im Jahr 1998 nahezu 500 Kunden in Fragestellungen entlang aller Wertschöpfungsstufen in der Energiewirtschaft beraten. Gern stellen wir Ihnen einige ausgewählte und aktuelle Projekte an dieser Stelle vor.

Aktuelle Projekte


Attraktives neues Geschäftsfeld für Stadtwerke: Beispiel PV-Anlage und Stromspeicher zur Miete an Hauseigentümer


Immer mehr Stadtwerke antworten mit neuen Geschäftsfeldentwicklungen auf den zunehmenden Margenverfall für Strom und Erdgas und das Eindringen branchenfremder Wettbewerber. Statt nur die Versorgung von Strom, Erdgas, Wasser und Wärme sicherzustellen, sind zukünftig innovative Dienstleistungen gefragt, mit denen Stadtwerke neue Umsatzpotentiale erschließen können. Ein großer Vorteil von Stadtwerken ist dabei deren umfangreicher Kundenstamm und das große Vertrauen, welches diese in der öffentlichen Wahrnehmung genießen.

Vom Versorger zum Umsorger
Ein Beispiel aus der Praxis ist die Vermietung von Solarstromanlagen in Kombination mit Energiespeichern an Hauseigentümer, die ihren eigenen Strom ohne Anfangsinvestitionskosten erzeugen möchten. Unter der Vorgabe, dass der Kunde Eigentümer des Gebäudes ist, wird eine Photovoltaikanlage mit Batteriespeicher installiert. Dessen Eigentümer ist das Stadtwerk, der Kunde jedoch der Betreiber. Er erzeugt seinen eigenen Solarstrom, den er bei Bedarf verbraucht, speichert oder einspeist. Als Gegenleistung erhält das Stadtwerk eine feste monatliche Miete über eine definierte Vertragslaufzeit.

Dabei fungiert das Stadtwerk als „Rundum-Sorglos-Versorger“ und ist für die Planung, Installation, Inbetriebnahme, Wartung, Reparaturen und Versicherung verantwortlich. Somit entsteht eine Win-win-Situation: Der Kunde braucht sich um nichts zu kümmern, erhält regenerativen Strom aus der eigenen Produktion und erspart sich damit einen Teil des teuren Netzstroms, während das Stadtwerk neue attraktive Einnahmequellen erschließt und seine Kunden über einen langen Zeitraum an sich bindet.

Komplette Beratung aus einer Hand
SE Scherbeck Energy berät Stadtwerke und Energieversorgungsunternehmen erfolgreich bei der Erschließung neuer Geschäftsfelder und begleitet sie von der Konzeption bis hin zur Umsetzung in die Praxis. Weitere Informationen entnehmen Sie bitte dem Flyer „Bereit für die Zukunft? – Geschäftsfeldentwicklung PV-Speicher-Systeme zur Miete“, der hier als PDF-Datei zum Download zur Verfügung steht. Oder sprechen Sie uns direkt an, wir sind gern für Sie da.

Im Trend: Aufräumen im Produktportfolio von Stadtwerken


Viele Stadtwerke im Tarifkundensegment gehen wieder neue Wege. Zwar können und wollen sich viele nicht auf den Preiskampf auf Online-Portalen wie Verivox, check24 etc. einlassen. Doch es ist durchaus eine Besinnung auf altbewährte Tugenden zu beobachten. Während in der Vergangenheit eine Tendenz hin zu einer immer größer werdenden Anzahl an unterschiedlichen SLP-Tarifen zu beobachten war, ist nunmehr bei vielen ein Aufräumen und eine Verschlankung des Produktportfolios zu beobachten. Der Fokus liegt dabei auf den möglichen Zusatzleistungen, die der Kunde erhält – oder auf die zugunsten eines günstigeren Preises bewusst verzichtet wird. Neben den schlanken Standardprodukten mit optional umfangreichem Service, auf die auch im Marketing ein besonderer Fokus gelegt wird, bieten auch mehr und mehr Stadtwerke innovative zukunftsweisende Produkte an. Sie wollen so in Zeiten von Smart Meter und Elektromobilität gewappnet sein.

Weitere Informationen entnehmen Sie bitte dem Flyer „Die neue Klarheit – Aufräumen in der Tarif- und Preisstruktur für Strom und Gas“, der hier als PDF-Datei zum Download zur Verfügung steht. Oder sprechen Sie uns direkt an, wir sind gern für Sie da.

Die digitale Diät für mehr Effizienz und Transparenz im Netzbetrieb


Die Energiewende schreitet in Deutschland unaufhaltsam voran. Die dadurch entstehenden Herausforderungen sind immens. Aber damit nicht genug: Auch die Gestaltung von Geschäftsprozessen durch die Digitalisierung nimmt immer mehr zu und eröffnet zusätzlich ein weiteres Feld, das Unternehmen aus der Energiebranche vor gewichtige Herausforderungen stellt. Besonders im zunehmenden Ergebnis- und Kostendruck durch Anteilseigner und die Regulierungsbehörde bietet die Digitalisierung neue Potentiale, effizientere Leistungserbringung bei gleichzeitiger Beibehaltung strikter qualitativer Vorgaben zu ermöglichen.

Die Digitalisierung schafft automatisierte Schnittstellen zu vielen Unternehmensbereichen wie Finanzbuchhaltung, Einkauf/Verkauf, Lagerhaltung, Personalmanagement und Controlling. Dies setzt eine ganzheitliche Unternehmenssicht auf die umfassende Digitalisierung von Unternehmensprozessen voraus.

SE Scherbeck Energy bietet dazu umfassendes Know-how und begleitet Stadtwerke und Netzbetreiber auf den Weg in die Digitalisierung. Durch eine digitalisierte Prozesslandschaft können Energieversorger ihre Planungs- und Ausführungsprozesse im Netzbereich auf Diät setzen und wesentlich verschlanken. Der damit erzielte deutlich erhöhte Automatisierungsgrad ermöglicht eine zeitnahe Projekt- und Budgetplanung, die als Kontrollbasis für unterjährige Aktivitäten dient. Ermöglicht werden dadurch wesentliche kapazitative und monetäre Ressourceneinsparungen zum Beispiel durch eine zielgerichtete Arbeitsvorbereitung oder Lagerhaltung.

Weitere Informationen entnehmen Sie bitte dem Flyer „Effizienzgeprüft – Erfolgsfaktor Digitalisierung“, der hier als PDF-Datei zum Download zur Verfügung steht. Oder sprechen Sie uns direkt an, wir sind gern für Sie da.

Steigerung der Organisationseffizienz


Die vielfältigen Herausforderungen für Energieversorgungsunternehmen sind enorm:
  -   Kompensation von Margenverlusten
  -   Erfüllung der Erwartungshaltung verschiedener Interessengruppen
  -   Kundenerhalt- und gewinnung
  -   Sicherung des Kerngeschäfts und Aufbau neuer Geschäftsfelder
  -   Entwicklung einer zukunftsweisenden Prozessorganisation
  -   Aufbau eines vernetzten Personalmanagements
  -   Sicherstellung des internen Wissenstransfers

Begegnen Sie diesen Herausforderungen mit einer effektiven und flexiblen Organisationsstruktur. Wir analysieren Ihren Ist-Zustand, zeigen Ihnen Verbesserungspotentiale und setzen diese gemeinsam mit Ihnen um – mit messbarem Projekterfolg.

Erfolgsaussichten? Praxiserprobt
Eine erneuerte Organisationsstruktur bietet zahlreiche Möglichkeiten zur Umsetzung optimierter Geschäftsprozesse.

In Kundenprojekten konnten beispielsweise Kapazitätsentlastungen von 10 bis 15 Prozent erzielt werden: Haupttreiber waren eine erhöhte Automatisierung der Prozessabläufe im Kundenservice und in den angrenzenden operativen Bereichen sowie eine anschließende Qualifikationsentwicklung beim zuständigen Personal.

Mit den neu geschaffenen Kapazitäten wurden kostenintensive externe Dienstleistungen reduziert und von den Stadtwerken wieder selbst übernommen.

Weitere Informationen entnehmen Sie bitte dem Flyer „Zukunftserprobt: EVU³ – Erfolgsfaktor Organisationseffizienz“, der hier als PDF-Datei zum Download zur Verfügung steht. Oder sprechen Sie uns direkt an, wir sind gern für Sie da.